Babynahrung

Ich sitze gerade wieder einmal im Zug und mein Magen knurrt - typisch. Meinen Apfel & ein paar Nüsse habe ich schon aufgegessen, für mehr Proviant-Vorbereitung hatte ich keine Zeit...wahrscheinlichgeht es euch manchmal (wenn nicht sogar oft) auch so. Genau dieser Mix aus Zeitdruck und Hunger zwingt uns quasi dazu, das Bahnhofs-Döner-Pizza-Angebot zu nutzen. Ist ja eigentlich auch logisch, dennwer hat nach einem langen und anstrengenden Tag noch Lust zu kochen? Fast-Food ist doch einfach praktisch, leider aber nicht immer die beste Wahl. Gut, ich muss zugeben dass die Nahrungsmittelindustrie in den letzten Jahren grosse Fortschritte gemacht hat und mittlerweile auch Salate, Obst oder  Fruchtsäfte als Take-Away angeboten werden. Diese Mahlzeiten sind aber oftmals die teuersten und deshalb nehme ich lieber Essen von zu Hause mit (wenn ich Zeit habe) - da weiss ich nämlich auch zu 100%, was drinsteckt. 

Zurück zu meinem knurrenden Magen und dem Problem, dass ich gerade nichts mehr zu essen habe. Nichts! Mittlerweile bin ich am Bahnhof, wo ich umsteigen muss und gehe dort in einen Supermarkt. Ich laufe neben Schokolade, Gebäck und anderen Dingen durch und habe die Suche schon beinahe aufgegeben. Ich bin müde und will einfach nur etwas Gesundes essen - ist das denn so schwierig? Dann schreit da noch dieses kleine Kind und macht mich wahnsinnig...es hat wohl mit denselben Problemen zu kämpfen wie ich.

Plötzlich bringt mich dieses kleine Geschöpf auf eine Idee: ich laufe zum Regal mit der Babynahrung und überlege kurz, ob ich das wirklich machen soll...schliesslich bin ich kein Baby mehr. Ich überwinde aber meinen Stolz und greife tatsächlich zu püriertem Kürbis mit Karotten, erst noch in Bio-Qualität und ohne Zuckerzusatz oder Konservierungsstoffe. Für unsere Babys wollen wir natürlich nur das Beste - wieso soll das denn nicht auch für uns gut sein? 

Ich löffle also den Brei aus diesem kleinen Glas (was ich übrigens behalten und wiederverwenden kann) und bin total happy, auch wenn mich die Leute im Zug ein bisschen schräg anschauen...ich muss selbst ein bisschen schmunzeln ;-) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lou und Nadia (Montag, 20 Juni 2016)

    Du darfst gerne mal auf ein Apfel-Banane-Hafer oder Apfel-Aprikose vorbei kommen